Die Mobilität von morgen heute erfahren.

Der eSchmitt schafft Freude und Leidenschaft auf ganz neue Art und Weise. Die Designikone der 50er Jahre ist technologisch im 21. Jahrhundert angekommen: Der neue Antriebsstrang ist ein höchst effizienter Elektroantrieb. Mehr als genug Kraft für ein spannendes und hochdynamisches Fahrerlebnis. Die Grundidee bleibt dabei unangetastet. Warum auch einen genialen Entwurf verändern? Unübertroffen sind bis heute die Lang­strecken-Geschwindigkeits-Rekorde der 50er Jahre.

Aktuell

Das Beste aus zwei Welten.

Das neue Antriebskonzept erlaubt jetzt die Kombination von purem Fahr­vergnügen und höchster Effizienz.

Der Prototyp des eSchmitt erreichte bei der FutureCarChallenge 2012 – dem weltweit anspruchsvollsten Effizienzwettbewerb für alternative Antriebe – Erfolge in allen Klassen: Best Overall, Best Electric Vehicle, Best-Sport-Prototype und auch den Publikums-Award. Grund genug, ihn nun in exklusiver Kleinserie zu fertigen.

Die in Manufaktur hergestellte Aluminium-Karosserie bildet die Basis für das flug­zeug­hafte Layout des Fahrzeugs, Aerodynamik in Reinform. Der eSchmitt vermittelt durch seine Leichtigkeit und Form das Gefühl über die Straße zu fliegen. Das stets verfügbare Dreh­moment der Elektromotoren liefert in jeder Situation mehr als genug Kraft. Erfahren Sie den eSchmitt und werfen Sie einen Blick auf dieses einzigartige Zusammenspiel von Fahr­dynamik und extremer Effizienz.

Auch für Besitzer von originalen Messerschmitt-Kabinenrollern bietet classic eCars die Option für den Sprung in das 21. Jahrhundert.

Der eigens ent­wickelte neue hintere Fahrschemel mit dem kompletten elektrischen Antriebs­strang kann mit wenigen Handgriffen an das Original-Fahrzeug adaptiert werden. Die eigenständige Konstruktion folgt ebenfalls der Leichtbau-Philosophie des eSchmitts und lässt sich funktional und ästhetisch zu einer formalen Ein­heit verbinden. Diese kann im Hand­umdrehen in den ursprünglichen Zustand zurück­versetzen werden – zwei Antriebs­konzepte in einem Fahrzeug!

Der eSchmitt – Die Konfigurationen.

Roadster

Der Roadster besitzt eine kleine sportliche Windschutzscheibe und hat kein Verdeck. Die puristische Form des Offenfahrens. Der Einstieg erfolgt wir bei einem Formelrennfahrzeug über die festen Seitenwände.

Cabriolet

Das Cabrio hat ein klassisches Stoffverdeck, das sich vollständig öffnen lässt und bei Bedarf Regen- und Wetterschutz bietet. Für den Einstieg wird die Türe wie beim Original zur Seite geschwenkt.

Bubble

Die Bubble-Variante besitzt die berühmte Plexiglas-Kuppel, die eine atemberaubende Rundumsitz und perfekten Wetterschutz bietet. Der Einstieg erfolgt wie beim Original über die seitlich schwenkbare Kanzel.

Technische Daten – Manufaktur pur.

Karosserie

Die Karosserie fertigen wir in drei Varianten mit ganz unterschiedlichen Charakteren: als sportlicher offener Roadster, als Cabriolet mit Stoffverdeck und als Bubblecar mit der legendären Plexiglaskuppel. Besonders puristisch wirkt die stromlinienförmige Karosserie in mattem, naturbelassenen Aluminium. Aber auch jede Wunschfarbe ist möglich.

Chassis

Als Chassis wird sowohl die dreirädrige, besonders effiziente Variante (wie KR200) als auch die vierrädrige, extrem sportliche, zweimotorige Version (wie TG500 „Tiger“) individuell gefertigt.

Antrieb

Das Antriebskonzept ist modu­lar. Die Basis-Motorisierung ist ein luftgekühlter E-Motor mit 15 kWp (20 PS). Die nächste Leistungsstufe stellt ein flüssigkeits­ge­kühlter E-Motor mit 25 kWp (34 PS) dar. Beide Motorentypen lassen sich zu TWIN-Antrieben koppeln, die sich insbesondere für die „Tiger“-Modelle eignen. Der „Tiger“ besitzt dann zwei Motoren mit bis zu 50KWp (70PS).

Batterie

Die vollständig in den Fahrschemel integrierte Batterie erfüllt mit einer Kapazität von bis zu 10 kWh – erweiterbar – höchste Ansprüche an Effizienz und Sicherheit. Die Ladung erfolgt über eine normale Haushaltssteckdose mit einem mobilen Ladegerät. Der Verbrauch liegt mit effizienzorientierter Fahrweise bei weniger als 4 kWh/100 km, dies entspricht umgerechnet einem Verbrauch von weniger als 0,4 l Benzin/100 km.

Herstellung.

Karosserie:

Die Aluminium-Karosserie wird in der Radsatzwerk-Werkstatt von Oliver Herbolzheimer – einem renommierten Messerschmitt-Experten – aus über Holzformen gespenglerten Blechen in traditionellen Karosseriebauweisen geschaffen und zusammengesetzt. Neben naturbe­lassenem mattierten Aluminium, welches noch Spuren der aufwendigen handwerklichen Entstehung zeigt, sind auch hochwertige Lacke jeder Art oder auch eine polierte Oberfläche realisierbar, so dass vollkommen indivi­duelle Fahr­zeuggestaltungen möglich sind. Die Fahrwerke von Three-Wheeler und Tiger orientieren sich stark an der bewährten Originalkonstruktion sind aber in weiten Bereichen verbesserte, modernisierte Eigenkonstruktionen. Besonders die Bremsen tragen den erheblich größeren Motorleistungen Rechnung.

Elektrischer Antrieb:

classic eCars ist ein Manufakturbetrieb. Wir entwickeln und bauen die Antriebseinheiten für den eSchmitt. Dabei verbinden wir das Beste aus zwei Welten: klassische Formen und aktuelle E-Antriebe. Unsere Manufaktur kann dabei sehr flexibel reagieren und Kundenwünsche individuell umsetzen. Dafür sorgen wir mit 20 Jahren Erfahrung in Entwicklung, Konstruktion und Bau von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen aller Leistungsklassen. Wir verbinden dabei stets die hohe Fertigungstiefe eines traditionellen Handwerksbetriebes mit den Möglichkeiten der modernen CAD/CAM Konstruktion.

Kontakt.

Ihr persönlicher eSchmitt.

Jedes Fahrzeug wird von unserem Spezialisten Team in unserer Manufaktur in Deutschland hergestellt. Wir beraten Sie bei der Planung und stimmen die Konfiguration auf Ihre persönlichen Anforderungen und Wünsche ab.

So ensteht in Planung, Fertigung, Prüfung/Abnahme und schließlich mit Übergabe Ihr ganz persönlicher eSchmitt.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.